Home
Wir über uns
Zucht
Am Rande
Impressum
Datenschutzerklärung
Kromfohrländer vom Bisdahler Canem-Stock
Bilder zum Vergrößern anklicken!
Deela vom Hamburger Elbstrand, sie soll einmal unsere Zuchthündin werden.

Deela wurde als fünfter Welpe in einem Glückswurf geboren. Ein vierblättriges Kleeblatt bringt Glück, so sagt man und es waren 4 Buben und 4 Mädels, die am 16.06.2018 das Licht der Welt erblickten. Alle gesund und munter.

Bei der Geburt wog Deela 202 Gramm und nahm gut und schnell zu. Dank ihrer Züchterin lernte sie schon in den ersten Lebenswochen mit vielen Dingen in der Umwelt zurechtzukommen. So zum Beispiel hat sie vor Fahrradfahrern keine Angst gezeigt. Erstaunlich schnell ist sie stubenrein geworden. Allerdings ist der Kromiwesenszug der Zurückhaltung bei ihr besonders stark ausgeprägt. Besuch wird deshalb bei uns von ihr immer mit dem Bellen „ was wollt ihr denn hier“ begrüßt. Die Skepsis, die Deela bei Besuch zeigt, gleicht Arthur durch seinen Charme wieder aus.

Anfänglich hatte Deela mit fast allen neuen, für sie noch unbekannten Umweltreizen mehr oder weniger Probleme. Aber Hundeschule und intensives Training, so wie die Hundespaziergänge vom Verein, die leider wegen Corona momentan nicht stattfinden und die Spaziergänge von der Hundeschule, haben sich positiv auf ihr Verhalten ausgewirkt. Sie bellt nur noch Hunde an, die sie nicht mag. Aber mal ehrlich, wir Menschen mögen doch auch nicht jeden Mitmenschen, nur wir bellen ihn nicht gleich an. Alles in Allem hat sich unsere kleine Prinzessin im Aussehen und auch in ihrem Wesen zu einer kleinen Schönheit entwickelt. Wir sind sehr glücklich und stolz auf sie.

Es ist deshalb auch nicht verwunderlich, dass sie bei der Körung, das ist die Zuchttauglichkeitsprüfung am 14.09.2019 sehr gut bis gut abgeschnitten hat.

Ja, Deela vom Hamburger Elbstrand hat ihre Prüfung bestanden und wir.....?

***

Die Entscheidung zur Zucht

Nach dem Tod unserer Shelly war unsere erste Reaktion "nie wieder ein Hund", zu schmerzlich war der Abschied, aber man sollte niemals nie sagen.

So kam es, dass wir bei den Recherchen im Internet nach einem Hund auf die Kromfohrländer stießen, einer außergewöhnlichen Hunderasse. Aber schon bald bemerkten wir, dass ein Kromi gar nicht so einfach zu bekommen ist. Es gibt viele Interessenten und nur eine gewisse Anzahl an Züchtern. Außerdem wurde schnell klar, der Kromfohrländer hat aufgrund seiner geringen Population mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen.

Dann stießen wir auf den Verein der Prokromfohrländer, einem Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, mit dem Dansk-Svensk-Gard-Hund ein Einkreuzungsprojekt zu starten. Es soll die genetische Vielfalt der Hunde erweitern und damit die Gesundheit dieser wundervollen Rasse mit gezielter Zucht stabilisiert werden. Vorausetzung dafür ist eine ausreichende Population, das heißt, genügend für die Zucht zur Verfügung stehende Hunde, die möglichst wenig bis gar nicht miteinander verwandt sind und keine erblich bedingten Erkrankungen aufweisen.

Das ist natürlich nur zu erreichen, wenn sich genügend Besitzer zur Zucht bereit erklären. Aber um ein guter Züchter zu werden, bedarf es schon einiger Mühen. Da wäre zuerst die Qualifikation zum Züchter zu nennen. Wir haben 3 Online-Seminare an der freien Universität Berlin erfolgreich absolviert. Neben der Fortbildung durch diverse Literatur kommt auch noch die Bereitschaft, die notwendige Betreuung der Welpen zu übernehmen, wenn die Hundemutter langsam ihre mütterlichen Instinkte zurückfährt.


Im Gegenzug ist es für jeden seriösen Züchter eine Freude und sicherlich auch Bestandteil seines Lebens, die kleinen Welpen wachsen und gedeihen zu sehen. Eine ganz besondere Verantwortung übernimmt der Züchter mit der Auswahl der künftigen Familien für seine Welpen.


Wir sind uns über all das voll bewusst und hoffen mit einem Wurf den Genpool der Rasse vergrößern zu können und somit auch zur besseren Gesundheit der Hunde beizutragen. Aber wir züchten auch für all diejenigen, die einen Hund als Familienmitglied haben möchten. Sicher ist es für einen Züchter besonders schön, wenn aus seinem Wurf mal ein Champion oder Ausstellungshund hervorgeht, aber für uns steht die Gesundheit, Intelligenz und Leistungsfähigkeit der Hunde im Vordergrund, denn - ich zitiere aus dem Buch "Technik der Hundezucht" von Dr. Dieter Fleig - das ist die wichtigste Pflicht eines Hundezüchters.



Welpenportrait
Deela heute
Deela 1 Jahr alt